Germankeyboard_arrow_down
  • English
  • French
  • Italian
  • Polish
  • Russian
  • Spanish
Sizilien - Äolische Inseln - Kalabrien

Charterrevier Süditalien

Yachtcharter ab Sizilien und Kalabrien: Erkunden Sie die Äolischen Inseln
date_range
Sizilien / Portorosa
Sizilien / Portorosa
80 yachten
€ 1200
Sizilien / Capo d’Orlando
Sizilien / Capo d’Orlando
35 yachten
€ 1360
Malta
Malta
31 yachten
€ 1603
Sizilien / Palermo
Sizilien / Palermo
29 yachten
€ 1080
Sizilien / Trapani
Sizilien / Trapani
14 yachten
€ 1130
Sizilien / Marsala
Sizilien / Marsala
12 yachten
€ 1400
Sizilien / Milazzo
Sizilien / Milazzo
9 yachten
€ 1720
Vibo Valentia
Vibo Valentia
9 yachten
€ 1310
Tropea
Tropea
5 yachten
€ 1882
Sizilien / Terrasini
Sizilien / Terrasini
1 Yacht
€ 1180
Palmi
Palmi
1 Yacht
€ 6370
Reggio Calabria
Reggio Calabria
1 Yacht
€ 5570

Yachtcharter in Sizilien - Äolische Inseln - Kalabrien - Entdecken Sie 12 Häfen

Finden Sie die perfekte Yacht für Ihren nächsten Bootsurlaub

Die größte der italienischen Inseln ist voller Schönheit und lässt nichts zu wünschen übrig. Auf einer einzigen Segelcharter gibt es gar nicht genug Zeit, um all die fantastischen Segelreviere auszutesten und all die beeindruckenden historischen Stätten zu sehen, die Sizilien zu bieten hat. Lassen Sie uns Ihnen einige davon vorstellen und Ihnen mehr über Bootsmiete in Sizilien im Detail erzählen.

Was macht Bootscharter Sizilien so attraktiv?

Sizilien ist die größte Insel im gesamten Mittelmeer. Gemeinsam mit den umliegenden kleineren Inseln bildet es die autonome Region Sizilien, die gleichzeitig die größte Italiens ist. Seine günstige zentrale Lage macht es zu einer guten Durchgangsstation zwischen dem östlichen und westlichen Mittelmeer. Die umfangreiche eingebuchtete Küstenlinie ist hervorragend zum Ankern geeignet und die vorherrschenden Nordwest-Winde sind perfekt zum Segeln. Außerdem gibt es eine erstklassige Infrastruktur für Yachtcharter und viele Häfen und Anlegemöglichkeiten.

Dank seiner 3 Flughäfen Trapani, Palermo und Catania ist Sizilien sehr gut erreichbar. Die Haupthäfen sind Trapani, Palermo, Messina und Catania, welche gleichzeitig die Hauptstädte ihrer Provinzen sind. Messina ist der Hafen mit dem meisten Aufkommen wegen der Fährverbindungen zum Festland und zu anderen Orten in Sizilien und weil es ein Anfahrtsziel für Mittelmeer-Kreuzfahrten ist. Die Entfernung zum italienischen Festland beträgt lediglich 5 km. Mit der Fähre von Civitavecchia, dem Rom am nächsten gelegen Hafen, dorthin zu fahren kann viel günstiger sein, als zu fliegen. Die Region Calabria, die die südlichste Spitze Italiens bildet (die sogenannte Stiefelspitze), kann ebenfalls ein sehr guter Ausgangspunkt für Yachtcharter in Sizilien und den Äolischen Inseln sein. Dort gibt es die drei Hauptflughäfen Reggio, Lamezia Terme und Crotone.

Sizilien profitiert von seinem milden Klima, dem zu vernachlässigenden Tidenhub und einer reichen Kultur, Geschichte sowie Küche. Die dramatische Felsenlandschaft vulkanischen Ursprungs ist ein Genuss. Es gibt fruchtbare Berge, traumhaftes türkis-blaues Wasser und viele versteckte Buchten, in denen man in Ruhe ankern kann.

Dazu gibt es in Sizilien einzigartige landschaftliche Attraktionen wie den Ätna, Europas höchsten aktiven Vulkan, oder den Vulkan Stromboli in den Äolischen Inseln sowie vielzählige historische Stätte der Antike.

    Einige allgemeine Informationen zu Bareboat Charter Sizilien:

  • Lage: Vor der Südspitze des italienischen Festlands
  • Hauptstadt: Palermo
  • Gesamtlänge Küstenlinie: 1.483.9 km (inklusive der kleineren Inseln)
  • Gesamtfläche: 25.711 km²
  • Höchster Punkt: Ätna, 3.329 m
  • Flughäfen: Trapani; Palermo; Catania
  • Bevölkerung: ca. 5.100.000
  • Landesvorwahl: +39
  • Klima: Mild, Mediterran

Welche Haupt-Chartergebiete gibt es in Sizilien?

Die Hauptcharterbasen sind in Marsala, Trapani, Terrasini, Palermo, Sant´Agata di Militello und Portorosa. Terrassini ist sehr günstig gelegen, da es nur 10 km westlich des Flughafens von Palermo liegt. All diese Häfen liegen jedoch im Radius von lediglich 2 Stunden oder weniger eines Flughafens. Sie sind alle im Norden konzentriert, da es bei Charterern sehr beliebt ist, von dort aus zu den Äolischen Inseln zu segeln. Es ist ebenso möglich, von Reggio Calabria auf dem Festland eine Yacht zu mieten und die Meeresenge von Messina zu überqueren, um zu dem Archipel zu gelangen.

Die Westspitze Siziliens hat eine steile Küstenlinie mit vielen Buchten, Stränden und Ankermöglichkeiten. Von Trapani aus können Sie zu den drei Egadi Inseln segeln, einem Naturschutzgebiet mit Ankerbojen und Anlegestellen. Die Parkwächter kommen zum Boot, um Anlegegebühren zu kassieren und Ausflugsziele zu empfehlen.

Auf einer Strecke von ca. 10 NM zwischen Trapani und Palermo an der Nordküste liegen die hübschen Hafenstädte San Vito lo Capo, Castellammare del Golfo, Balestrate und Terrasini. Sie alle verfügen über Pontons, an denen man anlegen kann. Ebenfalls an der Nordküste befindet sich Palermo. Schöner, als im etwas uncharmanten Haupthafen anzulegen ist es, die Marina Villa Igiea mit 397 Anlegestellen für Boote bis zu 65 m zu nutzen oder die Marina Arenella mit 200 Liegeplätzen bis zu 30 m. Segeln Sie die Nordküste weiter entlang und besuchen Sie die mittelalterliche Stadt Cefalu und die geschützte Hafenstadt Portarosa mit guten Serviceleistungen, Hotelanlagen und Restaurants.

Fahren Sie zu den Äolischen Inseln. Sie liegen auf einer gedachten Linie vom Ätna zum Vesuv und haben eine malerische zerklüftete Küste. Die Ankermöglichkeiten sind eher ungeschützt und es ist empfehlenswert, über Nacht im Hafen anzulegen. Da wäre das wunderschöne, touristische Lipari. Und Stromboli spuckt alle 20 min Asche und Lava in die Luft, was nachts spektakulär mitanzusehen ist. Vulkano schließlich kann man bis zum Kraterrand besteigen und die Schwefeldämpfe riechen. Alikudi, Filikudi, Panarea und Salina sind die kleineren Äolischen Inseln.

Segeln Sie die beliebte Ostküste hinunter. Von Messina sind es ungefähr 25 NM nach Taormina. Passieren Sie die Steilküste dort mit Buchten und Sandstränden und umfahren Sie die winzige Isola Bella, die über eine Sandbank mit Sizilien verbunden ist. Etwa 10 NM weiter südlich ist das kleine Städtchen Riposto, wo Sie auf dem exzellenten Markt Ihre Vorräte aufstocken können. Und noch ungefähr 20 NM weiter Richtung Süden kommen Sie nach Catania, wonach es noch 30 NM nach Syrakus sind. Diese antike Stadt hat einen sehr guten Hafen, von dem aus Sie direkt in das lebhafte historische Zentrum laufen können.

Nennenswerte Hafenstädte im Süden sind Sciacca, Licata mit seiner überaus geschützten Marina und der Ferienort Ragusa mit einer Marina, die über 800 Liegeplätze für Yachten bis zu 20 m verfügt.

Welche wichtigen Wettersysteme gibt es für Segel- und Motorbootcharter in Sizilien?

Sizilien hat milde, feuchte Winter und heiße, trockene Sommer. Catania an der Ostküste hat die höchste durchschnittliche Anzahl an Sonnenstunden in ganz Europa mit 2.492 im Jahr. Damit kommt es auf 6,8 Stunden täglich. Auf der Insel insgesamt bricht der Juli alle Rekorde mit beeindruckenden 14 Stunden Sonne am Tag.

Während der Sirocco heiße Luft von Afrika mit sich bringt, mildert und kühlt der Mistral die Sommerhitze. Nordwestliche Winde mit einer Stärke von 3 - 4 überwiegen.

Es gibt Gezeitenströmungen in der Meeresenge von Messina, doch sie sind vergleichsweise schwach im Vergleich zu denjenigen im Atlantik oder anderen Ozeanen.

    Zusammenfassung der Wetterbedingungen für Segelyachtcharter in Sizilien:

  • Monate mit der höchsten durchschnittlichen Temperatur: Juli, August, 26°
  • Monate mit der niedrigsten durchschnittlichen Temperatur: Januar/Februar, 12°
  • Monat mit dem höchsten durchschnittlichen Niederschlag: Dezember, 79 mm
  • Monate mit dem niedrigsten durchschnittlichen Niederschlag: Juni/Juli, 10 mm
  • Durchschnittliche Windgeschwindigkeit Mai - Oktober: 8 - 12 Knoten
  • Monat mit der höchsten durchschnittlichen Wassertemperatur: August, 27°
  • Monate mit der niedrigsten durchschnittlichen Wassertemperatur: Februar/März, 15°
  • Hauptsaison: Mitte April - Oktober

Was kostet Boot Charter Sizilien und welche Charterarten gibt es?

Sie können beispielsweise ein 12 m Segelboot ab ca. 2.000 € mieten. Die Preise steigen entsprechend je nach Größe, Modell und Ausstattung der Yacht. Es gibt Tagescharter, meist in Form von Motorbootverleih. Man kann Katamaran Charter machen oder eine Motor- bzw. eine Segelyacht mieten. Des Weiteren gilt es, sich zwischen Bareboat und Skippered Charter zu entscheiden. Crewed Charter beinhaltet eine Crew, möglicherweise mit Koch, Stewardess(en) und Deckhand(s). Diese Variante ist auf Luxus-Charteryachten üblich. In Italien ist es sehr beliebt, ein RIB (Festrumpfschlauchboot) für einen schönen, rasanten Ausflug auf dem Wasser zu mieten. Und Flottillen-Segeln ist der ideale Charter-Typ für Segelurlaube mit der Familie.

Was kann man außer Segeln bei einer Bareboat Charter in Sizilien unternehmen?

Wenn Sie Regatten gerne mögen, wohnen Sie dem anspruchsvollen `Middle Sea Race` im Oktober bei. Es ist ein Segelwettbewerb, der in Malta startet und dann ganz Sizilien umrundet.

Besuchen Sie Cefalu, eine wunderbare mittelalterliche Stadt an der Nordküste mit einem fantastischen Dom aus dem Jahre 1131.

In Catania können Sie zwei römische Amphitheater bewundern. Es gibt auch einen Markt mit ausgezeichneten Meeresfrüchten und die schöne Piazza del Duomo mit ihrer imposanten Kathedrale.

Die Äolischen Inseln muss man sich einfach ansehen. Sie sind ein herausragend schöner Archipel und eine UNESCO Weltkulturerbestätte. Sie beherbergen aktive Vulkane und charmante Städte wie Lipari mit seinen Tauchschulen und hübschen Boutiquen sowie Restaurants.

In der Hügelstadt Taormina nahe des Ätna kann man das berühmte Teatro Antico besichtigen, ein antikes gräko-romanisches Theater das heute noch in Betrieb ist. Spazieren Sie durch die zauberhaften Kopfsteinpflastergassen und genießen Sie die großartige Aussicht von der hohen Steilküste.

Machen Sie eine Tour zum Ätna an der Ostküste zwischen Messina und Catania. Er hat eine Fläche von 1.190 km und ist dauerhaft aktiv.

Syrakus ist eine historische alte Stadt mit dicken Befestigungsmauern. Es hat einen teilweise etwas vergilbten Charme, gute Einkaufsmöglichkeiten und eine schöne Barock-Kirche, die Teile eines griechischen Tempels von etwa 500 v.Chr. beinhaltet. Die nahegelegene Nekropolis von Pantalica datiert zurück auf 700 - 1300 v. Chr. und bietet die faszinierende Aussicht auf Tausende von in die Felsen gehauenen Gräber.

Im Tal der Tempel, einer Ausgrabungsstätte in Agrigento an der Südküste, befinden sich der antike griechische Tempel der Concordia sowie sechs weitere Tempel. Es ist eine der Hauptattraktionen Siziliens.

Erkunden Sie die herrliche Stadt Ragusa mit ihren vielen historischen Sehenswürdigkeiten, Kirchen und toller Architektur.

Um reine, unverdorbene Natur zu genießen, begeben Sie sich zum Sila Nationalpark in Calabria, welcher die reinste Luft in ganz Europa haben soll.

Testen Sie das Nachtleben, beispielsweise in Palermos In-Bar Kursaal Kalhesa in einem hergerichteten aristokratischen Palazzo und im Caffe Internazionale. In Taormina feiern Sie in der Daiquiri Lounge oder in der Morgana Lounge Bar.

Versuchen Sie Wassersportarten wie Tauchen, Schnorcheln, Angeln, Wasserski, Wakeboarden, Windsurfen, Stand Up Paddeln und viele mehr.

Probieren Sie die schmackhafte und gesunde Küche, die eine breite Auswahl an Gemüse und Meeresfrüchten beinhaltet. Es gibt auch viele berühmte süße Delikatessen wie Eiscreme und bestimmte inseltypische Teigwaren - also lassen Sie sich ausgiebig verwöhnen!

Wie können Sie eine Yacht auf Sizilien chartern?

Wenn Sie eine Yacht auf Sizilien mieten möchten, brauchen Sie einen Sportbootführerschein. Es gibt mehrere hochspezialisierte Yachtcharteranbieter für Bareboat oder Crewed Charter bzw. Motor- und Segelbootmiete. Sehen Sie sich einige der Kundenrezensionen an, um mehr über Segelurlaub in Sizilien zu erfahren. Sie können den Yachtfinder nutzen, um die besten Angebote zu vergleichen und uns kontaktieren, um mehr über die angebotenen Charteryachten und alle relevanten Konditionen herauszufinden.

VeryGoodSizilien - Äolische Inseln - Kalabrien
34.72 / 5
Sehr gut

3 Bewertungen für Sizilien - Äolische Inseln - Kalabrien
letzte durch "Борис" auf 06 Oct 2018
Empfehlungen
  • : - 4.20
    "tollen Gegend, keine riesigen Distanzenausreichend Schwimmstege mit Moorings"
  • : - 2.73
    "Die Nordküste Siziliens hat viel Charm und sehr schöne Häfen und Orte. Die Nähe der Eolischen Inseln sind hervorzuheben."

Karte für Sizilien - Äolische Inseln - Kalabrien

Now click to jump on same coordinates point on Google Maps
One click to set START position / Next click to set next route point / Double-click to set END point
Click on map to get the weather from the point(lon/lat)
Sie suchen nach Top Deals?

Nach Klicken auf den unten stehenden Button können Sie einfach Ihre bevorzugten Daten eingeben. Wir melden uns umgehend mit den wettbewerbsfähigsten Angeboten für Ihre individuelle Yachtcharter.

Fragen Sie unsere Experten
Fragen Sie unseren Yachtcharter-Experten WeiterVielen Dank für die Anfrage. Unser Charter-Experte wird Sie innerhalb der nächsten Stunden (während der Geschäftszeiten) kontaktieren.