Germankeyboard_arrow_down
  • English
  • French
  • Italian
  • Polish
  • Russian
  • Spanish
Yachtcharter in Italien

Yachtcharter Italien

448 Yachten in Italien - Klasse Charterangebote ab 839,50 €

date_range

Entdecken Sie 39 Häfen - Bootscharter Italien

Finden Sie das Beste Boot für Ihren nächsten Yachturlaub

Sizilien / Portorosa
Sizilien / Portorosa
73 yachten
€ 1020
1020 EUR true
Sardinien / Portisco
Sardinien / Portisco
55 yachten
€ 1153
1153 EUR true
Salerno
Salerno
45 yachten
€ 1016
1016 EUR true
Follonica / Etrusca Marina
Follonica / Etrusca Marina
26 yachten
€ 1280
1280 EUR true
Nettuno
Nettuno
18 yachten
€ 1720
1720 EUR true
Sardinien / Olbia
Sardinien / Olbia
16 yachten
€ 3170
3170 EUR true
Sizilien / Palermo
Sizilien / Palermo
15 yachten
€ 1170
1170 EUR true
San Vincenzo
San Vincenzo
14 yachten
€ 1170
1170 EUR true
Castiglioncello
Castiglioncello
14 yachten
€ 1242
1242 EUR true
Punta Ala
Punta Ala
13 yachten
€ 1020
1020 EUR true
Sardinien / Cagliari
Sardinien / Cagliari
12 yachten
€ 870
870 EUR true
Sardinien / Cannigione
Sardinien / Cannigione
11 yachten
€ 1890
1890 EUR true
Cecina
Cecina
11 yachten
€ 1310
1310 EUR true
Sizilien / Trapani
Sizilien / Trapani
11 yachten
€ 1440
1440 EUR true
Tropea
Tropea
11 yachten
€ 1336
1336 EUR true
Sizilien / Marsala
Sizilien / Marsala
11 yachten
€ 1335
1335 EUR true
Sardinien / Carloforte
Sardinien / Carloforte
10 yachten
€ 1605
1605 EUR true
Piombino / Marina Salivoli
Piombino / Marina Salivoli
10 yachten
€ 1960
1960 EUR true
Procida
Procida
9 yachten
€ 1270
1270 EUR true
Sizilien / Santagata di Militello
Sizilien / Santagata di Militello
9 yachten
€ 1063
1063 EUR true
Sizilien / Milazzo
Sizilien / Milazzo
9 yachten
€ 3980
3980 EUR true
Genua
Genua
7 yachten
€ 935
935 EUR true
Agropoli
Agropoli
6 yachten
€ 1475
1475 EUR true
Lavagna
Lavagna
5 yachten
€ 998
998 EUR true
Imperia / San Lorenzo al Mare
Imperia / San Lorenzo al Mare
4 yachten
€ 9025
9025 EUR true
Sardinien / Santa Maria Navarrese
Sardinien / Santa Maria Navarrese
4 yachten
€ 1440
1440 EUR true
Sardinien / Alghero
Sardinien / Alghero
3 yachten
€ 2010
2010 EUR true
Elba / Portoferraio
Elba / Portoferraio
3 yachten
€ 1500
1500 EUR true
Cinque Terre
Cinque Terre
2 yachten
€ 1500
1500 EUR true
Rimini
Rimini
2 yachten
€ 840
840 EUR true
Sizilien / Terrasini
Sizilien / Terrasini
1 Yacht
€ 1120
1120 EUR true
Palmi
Palmi
1 Yacht
€ 6610
6610 EUR true
Sardinien / Castelsardo
Sardinien / Castelsardo
1 Yacht
€ 5590
5590 EUR true
Sardinien / Santa Teresa di Gallura
Sardinien / Santa Teresa di Gallura
1 Yacht
€ 10900
10900 EUR true
Neapel
Neapel
1 Yacht
€ 2870
2870 EUR true
Reggio Calabria
Reggio Calabria
1 Yacht
€ 4950
4950 EUR true
Viareggio
Viareggio
1 Yacht
€ 5500
5500 EUR true
Rosignano
Rosignano
1 Yacht
€ 15500
15500 EUR true
Sardinien / La Maddalena
Sardinien / La Maddalena
1 Yacht
€ 1280
1280 EUR true

Die Schönheit Italiens ist legendär und eine Stadt ist attraktiver als die andere. Das Land hat eine außergewöhnlich reiche Kultur, Tradition und Geschichte, hervorragende Küche und eine weltberühmte, elegante Lebensart. Dem Yachtcharterer bietet es weitläufige und abwechslungsreiche Segelreviere sowie hübsche Häfen. Gemeinsam mit all den beeindruckenden Sehenswürdigkeiten, der wunderbaren Landschaft und dem italienischen Dolce Vita ergibt dies den perfekten Segelurlaub.

Was macht eine Bootsmiete in Italien so attraktiv?

Italien und seine Inseln im Tyrrhenischen Meer befinden sich direkt im Zentrum des Mittelmeers. Yachtmiete in Italien ist eine großartige Gelegenheit, die berühmte italienische Kultur und die Vielzahl der schönen Städte zu erkunden. Mit 51 gibt es in Italien mehr UNESCO Welterbestätten als in jedem anderen Land der Welt. Darüber hinaus können Sie auf höchstem Niveau Essen und Einkaufen gehen.

Die Küstenlinie, besonders die italienische Riviera im Westen, ist deutlich gegliedert. Es gibt viele Strände und Buchten, die perfekt zum Ankern geeignet sind. Die italienischen Inseln liegen vor allem westlich des Festlands und haben alle Ihren ganz eigenen Charakter. Das günstige Klima und fast kein Tidenhub sorgen für gute Segelbedingungen und es gibt viele interessante Möglichkeiten für verschiedene Routen. Da Italien über eine lange Tradition im Bootsbau und Segeln verfügt, profitieren Chartergäste von einem engen Netz an Häfen. Die Infrastruktur in den nördlichen Gebieten und südwärts bis Höhe Rom ist sehr gut.

Flughäfen in günstiger Lage zu den Charterhäfen sind Venedig, Genua, Pisa, Rom, Neapel, Olbia, Alghero, Cagliari, Reggio Calabria, Palermo, Trapani und Catania.

Einige relevante Fakten bezüglich Segelyachtcharter in Italien

  • Lage: Zentrales Mittelmeer
  • Gesamt-Küstenlänge: 7.600 km
  • Hauptstadt: Rom
  • Hauptcharterbasen: Genua, La Spezia, Piombino, Follonica, Castiglione della Pescaia, Salerno, Sorrento, Tropea, Reggio Calabria. Sardinien: Cagliari, Carloforte, Olbia, Alghero. Sizilien: Trapani, Palermo, Portarosa.
  • Einwohner: ca. 60.675.000
  • Klima: Mild, Mediterran
  • Landesvorwahl: +39
  • Chartersaison: Mai bis Oktober
 

Welches sind die besten Charterreviere in Italien?

Die wichtigsten Gebiete für Segelbootcharter in Italien liegen vor allem an der Westküste des Festlands - in Ligurien, der Toskana, auf Elba, in der Bucht von Neapel, auf Capri, Sardinien, Sizilien und vielen anderen Inseln. Die ")%} auf der Ostseite ist nicht ganz so attraktiv für Bareboat Charter. Mögliche Charterbasen dort sind Polignano a Mare in der Nähe von Bari, die Gegend um den Nationalpark von Gargano und die Lagune von Venedig, in der man direkt an der weltberühmten Altstadt und ihren fantastischen Gebäuden vorbeisegeln kann.

In der Hauptstadt von Ligurien, Genua, befindet sich der Porto Antico mitsamt dem größten Aquarium in Europa sowie vielen anderen Sehenswürdigkeiten. Von dort ist es nur ein kurzer Fußmarsch in die historische Altstadt. Etwa 14 sm südöstlich liegt der beliebte Hafenort Portofino in einer geschützten Bucht. Von dort sind es ca. 30 sm Richtung Südosten nach La Spezia und auf dem Weg kommt man an einem der schönsten Touristenziele Italiens vorbei, fünf malerische und bunte Küstenorte in einem Nationalpark namens Cinque Terre. La Spezia gehört zu dem Park und ist die zweitgrößte Stadt in Ligurien. Es hat eine sehr günstige Lage innerhalb einer tiefen Einbuchtung umgeben von steilen Hängen.

Ein wenig weiter südlich liegt das Toskanische Archipel mit den Inseln Gorgona, Capraia, Pianosa, Montechristo, Giglio, Gianutri und der größten und bekanntesten - Elba. An der toskanischen Küste gibt es einige sehr gute Charterbasen um diese Inseln, oder gar Korsika, zu entdecken. Da ist Viareggio, Piombino, Follonica und Castiglione della Pescaia / Punta Ala. Der absolut sehenswerte Hauptort und –hafen in Elba ist Portoferraio an der Nordküste. Die Insel bietet auch schöne große Buchten und hervorragende Ankermöglichkeiten. Auf einer Halbinsel an der äußersten Südspitze der Toskana befindet sich der Küstenort Puerto San Stefano mit einem guten Yachthafen und einer beeindruckenden Burg.

Sardinien bietet eine großartige Mischung an exklusiven Segelrevieren und Häfen wie die Costa Smeralda und Porto Cervo sowie unberührten Gegenden wie der berühmte Maddalena Archipel. Es gibt ausgezeichnete Häfen wie Cagliari, Cannigione, La Maddalena, Olbia, Palau und Portisco. Bewundern Sie die einzigartige und abwechslungsreiche Landschaft wie den rosa Strand Spiaggia Rosa und den Fjord-ähnlichen Golf von Cannigione.

Die Bucht von Neapel und ihre Inseln, die Amalfi Küste und der Archipel der Pontinischen Inseln ermöglichen weitere erstklassige Varianten für Segelrouten. Die Amalfi Küste erstreckt sich über 50 km zwischen den Charterhäfen Sorrento und Salerno. Dort schmiegen sich idyllische Städtchen an steile Felsenhänge, die beliebten Orte Amalfi und Positano sind zwei davon.

Vom Festland aus können Sie die Charteryacht zu den Inseln im Golf von Neapel steuern. Auf dem exklusiven Capri beispielsweise trifft sich der internationale Jetset. Der Hauptort und -hafen mit seinen eleganten Boutiquen und vornehmen Restaurants liegt an der Nordseite. An der Südseite finden Sie günstige Anlegeplätze in Marina Piccola. Es gibt kaum Sandstrände auf Capri, und die Küstenlinie ist eher zerklüftet und malerisch. Das Wasser ist tief, also sind dort nicht allzu viele sichere Ankermöglichkeiten.

Segeln Sie weiter zur reizvollen bunten Insel Procida mit vielen schönen Buchten und Stränden und der Insel Vivara, ein Naturreservat, welches mit Procida über eine Brücke verbunden ist.

Weiter geht es zum beliebten Ischia, der größten Insel im Golf von Neapel. Es ist ein erloschener Vulkan mit üppiger Landschaft, heißen Thermalquellen, großartigen Buchten und einsamen Stränden. Die drei Hauptorte sind Ischia Hafen, Casamicciola und Forio. Der Süden der Insel ist grüner und wilder mit einer schönen Küste, wohingegen die Nordseite besiedelter ist.

Cruisen Sie schließlich hinüber zu den Pontinischen Inseln. Von Ischia zum unbewohnten und unverdorbenen Santo Stefano sind es etwa 22 sm. Besuchen Sie die Nachbarinsel Ventotene und legen Sie dann die nächsten 22 sm zu den nordwestlichen Pontinischen Inseln, Gavi, Palmarola, Zannone und dem charmanten Ponza mit seinen vielen Höhlen und Grotten zurück. Dort finden Sie gut geschützte Ankerplätze und eine interessante zerklüftete Küste.

Äußerst begehrt für Yachtcharter Urlaub ist Sizilien mit vielen guten Charterhäfen. Beispielsweise Marsala oder Portorosa im Norden, von wo aus sie die Äolischen Inseln Lipari, Stromboli, Vulcano, Alicudi, Filicudi, Panarea und Salina erkunden können. Andere mögliche Häfen für Ihre Segel- oder Motoryacht Charter sind Messina, Taormina, Catania und Syrakus an der Ostküste. Reggio Calabria auf dem Festland ist ebenfalls ein guter Ausgangspunkt für Segelboot Charter in Sizilien.
 

Welche Wettersysteme sind für Ihre Segelbootcharter in Italien entscheidend?

In italienischen Gewässern gibt es keinen nennenswerten Tidenhub. Die vorherrschenden Winde im Sommer sind nordwestliche. Nachmittägliche Seebrisen mildern im Allgemeinen die Sommerhitze. Lange, trockene und heiße Sommer sorgen für das perfekte Segelwetter.

Kurze Zusammenfassung des Wetters für Segelyachtcharter in Italien am Beispiel von Neapel:

  • Monate mit der höchsten Durchschnittstemperatur: Juli/August, 30°
  • Monate mit der niedrigsten Durchschnittstemperatur: Dezember/Januar/Februar, 13°
  • Vorherrschende Windgeschwindigkeit: 3 - 5 Bft.
  • Monat mit der höchsten durchschnittlichen Niederschlagsmenge: November, 140 mm
  • Monat mit der niedrigsten durchschnittlichen Niederschlagsmenge: Juni/Juli/August, 30 mm jeweils
  • Monate mit den meisten durchschnittlichen Sonnenstunden: Juli/August, 10 Stunden am Tag
  • Monat mit den wenigsten durchschnittlichen Sonnenstunden: Dezember, 3 Stunden am Tag
  • Monate mit der höchsten durchschnittlichen Wassertemperatur: Juli/August, 26°
  • Monate mit der niedrigsten durchschnittlichen Wassertemperatur: Februar/März, 14°
 

Wie sind die Preise für Yachtcharter in Italien und welches sind die verschiedenen Charterarten?

Der Durchschnittspreis für Yachtcharter in Italien liegt bei ungefähr 3.100 € pro Woche, aber Sie können zum Beispiel ein 10 m Segelboot ab ca. 1.600 € mieten. Die Preise sind abhängig von Größe, Model und Ausstattung der Yacht. In Italien ist es sehr üblich, ein RIB bzw. Festrumpfschlauchboot zu mieten, um damit einen schönen Ausflug auf dem Wasser zu machen. Für längere Segeltörns können Sie zwischen Bareboat oder Skippered Charter und Segel-, bzw. Motorbootmiete wählen. Katamaran Charter ist auch höchst populär. Dann gibt es Luxusyacht Charter, in der Regel mit einer Crew, welche sich Ihren jeweiligen Wünschen anpasst. Viele Charterer entscheiden sich für Flottillen Segeln, um die italienischen Inseln und Küstengebiete kennenzulernen. Und Tagescharter kann ein guter Weg sein um herauszufinden, ob einem das Leben an Bord gefällt.
 

Was für Highlights gibt es auf einer Segelyacht Charter in Italien außer Segeln?

Besuchen Sie Rom und seine großartigen antiken Stätten wie das Forum, das Kolosseum und das Pantheon. Andere ungemein beeindruckende Touristenattraktionen in der Ewigen Stadt sind der Vatikan und der Petersdom. Setzen Sie sich auf die Spanische Treppe, bewundern Sie den Trevi-Brunnen und spazieren Sie über die schöne Piazza Navona und durch die Fußgängerzone mit ihren vielen Shops, Boutiquen, Cafés und Restaurants. Diese Stadt hat so viel zu bieten, dass Sie einfach immer wieder kommen müssen.

Die Toskana hat eine wahre Flut an Sehenswürdigkeiten. Florenz ist das Mekka für Renaissance Kunst und Architektur mit Michelangelos David, dem herrlichen Uffizi-Museum, der Ponte Vecchio Brücke, dem Dom und vielem, vielem mehr. Pisa mit dem schiefen Turm ist ein weiteres Highlight. Und ebenso schön und sehenswert sind Siena, San Gimignano und Lucca.

Wenn Sie vor oder nach Ihrer Segelbootcharter einen Tag zur Verfügung haben, begeben Sie sich etwas in Landesinnere nach Bologna mit seiner historischen Altstadt. Wenn Sie die 500 Treppenstufen im Asinelli-Turm bewältigen, können Sie diese wunderbar von oben bewundern. Die Stadt beherbergt auch das älteste akademische Institut der Welt aus dem Jahre 1088.

Besichtigen Sie Cinque Terre, fünf zauberhafte, an die steile Küste geschmiegte Dörfer umgeben von wunderschöner Natur. Manarola zum Beispiel ist ein sehr hübsches und buntes Städtchen.

Zwischen Segeltörns könnten Sie auch Pompeji in der Nähe von Neapel besichtigen. Es wurde im Jahr 79 vom Vesuv zerstört und gibt bis heute einen akkuraten Eindruck dessen wieder, wie das Leben damals genau aussah.

Sehen Sie sich Amalfi und seine Kathedrale, alten Werften und Papiermühle an.

Ankern Sie vor Capri und besuchen Sie die Blaue Grotte - die große Höhle ist von unten mit spektakulärem blauem Licht erfüllt.

Begeben Sie sich hoch zum Castello d´Ischia, einem aragonesischen Schloss aus dem Jahr 1438, was ursprünglich zu 475 v. Chr. zurückdatiert.

Während Sie die Charteryacht um die Äolischen Inseln oder die Ostküste Siziliens segeln, bewundern Sie die aktiven Vulkane Stromboli und Ätna.

Zu guter Letzt, machen Sie eine Segelpause und genießen Sie die atemberaubende Landschaft in einem von Sardiniens Naturparks wie dem Parco Nazionale del Golfo di Orosei e del Gennargentu.
 

Wie können Sie eine Segelyacht oder ein Motorboot in Italien mieten?

Wenn Sie eine Yacht in Italien mieten möchten, brauchen Sie einen Sportbootführerschein. Es gibt einige sehr kompetente Anbieter für Bareboat Yachtcharter in Italien. Wählen Sie aus über 500 Kundenrezensionen aus und nutzen Sie den Yachtfinder um die besten Angebote zu vergleichen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren um mehr über vorhandene Charteryachten zu erfahren.
GoodItalien
5564.41 / 5
Gut

556 Bewertungen für Italien
letzte durch "Mathias" auf 07 Oct 2017
Empfehlungen
  • : - 5.00
    "sehr freundliche Betreuung durch Birger persoenlich und sein Team, unkomplizierte Yachtuebernahme und -rueckgabe, wir haben uns sehr wohl gefuehlt"
  • : - 4.90
    "sehr professionelle Betreuung und Einweisung, geschicktes Einbeziehen der Crew in die tägliche Routine, sehr hoher Hygienestandart des Schiffes, ausgewogener Menueplan, "

Karte für

Now click to jump on same coordinates point on Google Maps
One click to set START position / Next click to set next route point / Double-click to set END point
Click on map to get the weather from the point(lon/lat)
Sie suchen nach Top Deals?

Nach Klicken auf den unten stehenden Button können Sie einfach Ihre bevorzugten Daten eingeben. Wir melden uns umgehend mit den wettbewerbsfähigsten Angeboten für Ihre individuelle Yachtcharter.

Fragen Sie unsere Experten
Fragen Sie unseren Yachtcharter-Experten WeiterVielen Dank für die Anfrage. Unser Charter-Experte wird Sie innerhalb der nächsten Stunden (während der Geschäftszeiten) kontaktieren.