Germankeyboard_arrow_down
  • English
  • Italian
  • Polish
  • Spanish

Split – Zu Besuch bei Kaiser Diokletian

Die alte römische Stadt Split hat sich heute zu einem der wichtigsten Touristen Zentren in Yachtcharter Kroatien entwickelt und ein Grund dafür sind zum Teil die wunderbaren Ruinen des Diokletian Palasts. Dazu noch, die Altstadt, mit ihren engen und labyrinthartigen Gassen, abgegrenzt von zahlreichen schicken Yachten der lokalen Marinas ist ein beliebtes Spaziertort für Romantiker.

Split – Zu Besuch bei Kaiser Diokletian

General Info
Von vielen angesehen als der Startpunkt für eine Erkundung der dalmatinischen Küste ist Split gleichzeitig eine der ältesten, der größten und der angesehensten Siedlungen an diesem Teil der Adria. Split ist eine sehr geschichtsträchtige Stadt – davon kann man sich bei einem Besuch im Stadtzentrum überzeugen, das im Sommer von unzähligen Segelurlaubern besucht wird.

Vom römischen Kaiser Diokletian gegründet, der sich hier zurückzog und seinen berühmten Palast erbauen ließ, gilt Split wegen seinen 15 km langen Stränden, dem sonnigem Wetter und dem quirligen kulturellen und wirtschaftlichen Leben bis heute als einer der besten und attraktivsten Orte an der östlichen Adria-Küste - was auch erklärt, warum viele Segler so gern hierher kommen.

Travel & Arrival
Der Flughafen von Split ist nach dem in Zagreb der wichtigste in Kroatien und die bedeutendste Drehscheibe für Flüge im Bereich der gesamten dalmatinischen Küste. 25 km von der Stadt selbst und nur 3 km von der Stadt Trogir entfernt, erlebt der Flughafen in den Sommermonaten einen Ansturm von Chartercrews aus allen Ecken Europas. Durch Busse ist die Stadt mit dem Flughafen verbunden, man muss jedoch aufpassen, rechtzeitig einen Bus zu nehmen, da Shuttle-Busse ca. 90 min. im Voraus abfahren.

Das Fahren mit dem Zug ist in diesen Gegenden nicht besonders verbreitet, es gibt jedoch Zugverbindungen nach Zagreb und  Perkovič. Eine Zugfahrt dauert für gewöhnlich zwar länger, ist dafür aber umso erlebnisreicher als eine Busfahrt. Busse fahren von Dubrovnik, Sibenik und Rijeka, wobei eine Zusatzgebühr für das Gepäck fällig wird. Mietwägen können in der Stadt oder ab dem Flughafen in Trogir gebucht werden.

Im Hafen von Split verkehren täglich viele Fähren, die meisten bringen Besucher aus Ancona und Pescara in Italien. Darüber hinaus gibt es eine Fähre, die zweimal in der Woche von Dubrovnik nach Rijeka fährt und unterwegs an mehreren Inseln Station macht. Orte wie Brac, Hvar oder Vis erreicht man allerdings am besten mit einem Tragflügelboot - Split ist auch hier die erste Anlaufstelle für das zentrale Dalmatien.   
Split Hafenansicht


Avant & Apres Sail
Das erste, was Sie sich in Split unbedingt ansehen sollten, sind die Ruinen des Diokletianpalastes, die diese Stadt zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Berühmt für seine vier monumentalen Tore ist er wahrscheinlich einer der am besten erhaltenen römischen Paläste überhaupt. Anschließend könnte Ihre Chartercrew z.B. die folgenden Sehenswürdigkeiten besichtigen: die Kathedrale St. Duje, den Peristyl-Platz, den Jupitertempel, die beiden ägyptischen Sphinxe, die von Diokletian aus Ägypten mitgebracht wurden, die (Promenade) Riva, das Archäologische Museum und die Mestovič-Galerie.

Das Einzige, das Ihnen wahrscheinlich noch mehr Spaß machen wird als die Besichtigung der Stadt, sind die vielen Möglichkeiten, Souvenirs zu kaufen. An erster Stelle bietet sich dafür das sehr künstlerisch gestaltete, unterirdisch gelegene Einkaufszentrum Podrum an, wo alles von Gemälden bis zu Handwerkserzeugnissen angeboten wird.

Außerdem gibt es noch die Enoteka Terra - hier finden Sie ein breites Sortiment an lokalen Weinen und Spirituosen. Nicht zu vergessen sind auch die Designer-Boutiquen mit neuester Mode, die sich entlang der Marmontova-Straße befinden. Und am entgegen gesetzen Ende, bei Pazar, findet man schließlich einen bunten Straßenmarkt, wo viel frische Ware verkauft wird.

Wenn Sie nach Split reisen, sollten Sie Fisch und Krustentiere mögen, da die dalmatinische Küche zu einem großen Teil aus frischen Meeresprodukten besteht. Zu den lokalen Gerichten gehören z. B. gesalzene Sardellen in Olivenöl oder über offenem Feuer in einem Backgefäß geröstetes Lamm. Die Mitsegler können dazu einen der lokalen Weine aus der Region Primosten genießen.

Boote im Hafen von Split

Während man sich tagsüber gern am Strand und an der Promenade aufhält, um die Sonne und die Wellen zu genießen, sind diese Orte nachts der Treffpunkt für Segel-Abenteurer, die Spaß  haben wollen. Nach Einbruch der Dunkelheit trifft man sich zu Musik in Bars und Clubs. Allerdings schließen solche Einrichtungen, die sich innerhalb der Palastanlage befinden, bereits um ein Uhr nachts.

Events & Actions
Seit 1854 findet in Split jeden Sommer das Sommerfestival statt, das das Stadtzentrum in den Monaten Juli bis August mit einer Reihe von Veranstaltungen buchstäblich übernimmt:  Konzerte, Ausstellungen, Tanzvorführungen und Straßentheater – es ist für jeden Besucher etwas dabei.

Im Hinblick auf sportliche Aktivitäten kann man Split – ohne zu übertreiben – zur Yachtcharter Hauptstadt der kroatischen Adria erklären. Der Segelsport ist hier besonders verbreitet – unzählige moderne Marinas säumen die Stadtstrände, und die sich in der Bucht präsentierenden Yachten glänzen verlockend in der Sonne.



 
 
 
Sie suchen nach Top Deals?

Nach Klicken auf den unten stehenden Button können Sie einfach Ihre bevorzugten Daten eingeben. Wir melden uns umgehend mit den wettbewerbsfähigsten Angeboten für Ihre individuelle Yachtcharter.

Fragen Sie unsere Experten
Fragen Sie unseren Yachtcharter-Experten WeiterVielen Dank für die Anfrage. Unser Charter-Experte wird Sie innerhalb der nächsten Stunden (während der Geschäftszeiten) kontaktieren.