Das weltweit größte Reservierungssystem für Yachtcharter
yachtcheck akc BVWS comodo

Yachtcharter Sardinien

Italy Sardinia ChiabeachItaly Sardinia ChiabeachItaly Sardinia CoastSardinia Portocervo
Auf einer Segelcharter in Sardinien haben Sie eine riesige Auswahl an umwerfend schönen Segelgebieten. Deswegen liegt die Insel vom Beliebtheitsgrad in Italien auch ganz weit oben an der Spitze. Die Landschaft ist atemberaubend, das Essen hervorragend und die Leute überaus freundlich und willkommen heißend. Es ist also kein Wunder, dass Sardinien so viele Prominente und Stars anzieht. Die Smaragdküste und das Maddalena-Archipel gehören zu den beliebtesten Charterzielen in der Welt. Kommen Sie und machen Sie Segelurlaub auf höchstem Niveau.

Welche Faktoren machen Sardinien Charter so attraktiv?

Sardinien ist die zweitgrößte Insel im Mittelmeerbecken. Ihre günstige zentrale Lage und das milde Klima machen die Insel zu einem Top-Anfahrtsziel für Segelcharter. Außerdem hat es wunderbare Landschaft mit Steilküsten und roten Felsen sowie einfache, authentische Kultur und Küche.

Ein großer Vorteil ist die gute Erreichbarkeit der Insel. Sie verfügt über drei Flughäfen - Cagliari im Süden, Alghero im Nordwesten und Olbia im Nordosten. Die Haupthäfen sind Cagliari, Olbia und Porto Torres. Es gibt Fährverbindungen nach Korsika und Sizilien sowie zum spanischen, französischen und italienischen Festland.

Die Küstenlinie bietet viele sichere Ankermöglichkeiten aufgrund tiefer Buchten mit vorgelagerten Inseln. Es gibt dazu keinen nennenswert großen Tidenhub. Die Sommer sind lang, heiß und trocken, werden allerdings in der Regel von westlichen Seebrisen gemildert. Wegen der vorherrschenden Winde sind gute Segelkenntnisse vonnöten.

Sardinien bietet eine herrliche Mischung aus eleganten Häfen wie Porto Cervo und Porto Rotondo sowie unberührten und größtenteils unbewohnten Segelrevieren wie beispielsweise das Maddalena-Archipel.

    Einige geografische Fakten bezüglich Bareboat Charter in Sardinien:

  • Lage: Im Zentrum des Mittelmeers; 200 km vom italienischen Festland entfernt
  • Hauptstadt: Cagliari
  • Länge der Küstenlinie: 1.849 km
  • Gesamtfläche: 24.090 km²
  • Höchster Punkt: Punta La Marmora, 1.834 m
  • Bewohner: ca. 1.663.000
  • Landesvorwahl: +39
  • Klima: Mild, Mediterran

Segelrevier Sardinien - Welches sind die beliebtesten Chartergebiete?

Auf Sardinien gibt es viele natürliche Häfen, in denen man vor Anker gehen kann. Der Norden ist sehr vielbesucht und hat eine bessere Infrastruktur. Der Süden dagegen ist authentischer, unberührter und ruhiger. Sardinien ist lediglich 12 km von Bonifacio in Korsika entfernt, also ist es möglich, Nordsardinien und Korsika für einen Segelurlaub zu kombinieren.

Die exklusive Smaragdküste auf der Nordseite mit ihren feinen weißen Sandstränden, Golfplätzen, Luxushotels und Privatjet- sowie Helikopterlandeplätzen ist ein höchst beliebtes Touristenziel und ein Anziehungspunkt für den internationalen Jetset. Besonders berühmt ist Porto Cervo Marina – ein Superyachthafen der sehr geschützt ist und 720 Anlegestellen für Boote bis zu 100 m Länge sowie sehr gute Serviceleistungen bietet. Ebenfalls an der Smaragdküste ist die Marina dell´Orso mit 305 Anlegemöglichkeiten für Yachten bis zu 35 m. Es gibt in der Gegend sowie auf der Insel zahlreiche andere Häfen wie beispielsweise Alghero mit seinem schönen alten Stadtkern, Cagliari, Cannigione, La Maddalena, Olbia, Palau und Portisco.

Das Maddalena-Archipel, das direkt vor der Smaragdküste liegt, umfasst 7 Hauptinseln an der Nordspitze Sardiniens in der Straße von Bonifacio. Es ist UNESCO Weltkulturerbe und ein Nationalpark mit unzähligen Buchten, kristallklarem Wasser und atemberaubend schöner, unverdorbener Natur. Da wäre zum Beispiel der wundervolle pinkfarbene Strand von Spiaggia Rosa. Nur drei der Inseln sind bewohnt und der Archipel ist ein weitgehend unberührtes Marine-Schutzgebiet.

Weiter im Osten liegt der Fjord-ähnliche Golf von Cannigione. Wenn Sie in die lange Einbuchtung segeln, können Sie die beeindruckende Felsenlandschaft im Hintergrund und am Ende einen malerischen, ruhigen Ferienort bewundern. Nicht weit weg befindet sich die ebenso geschützte und beliebte Cala di Volpe mit ihrer weiten Bucht und guten Ankermöglichkeiten. In südlicher Richtung können Sie die Hafenstädte Olbia und Portisco besuchen, wo Sie sehr gute Einkaufsmöglichkeiten und nautische Dienstleistungen vorfinden.

Der Golf von Orosei an der Ostküste und der Nationalpark des gleichen Namens bilden eine große Bucht mit vielen Höhlen und herrlich türkisblauem Wasser. Dort gibt es Traumstrände wie die Cala Gonone, Cala Goloritze oder die Cala Fuili und die schöne Grotte del Bue Marino, eine 5 km lange Höhle mit spektakulären Stalagtiten/Stalagmiten und neolithischen Höhlenmalereien. Weiter im Süden lockt die Provinz Oligastra mit weiteren fantastischen langen Sandstränden wie Spiaggia Cea und vielen mehr.

Besuchen Sie auch die Insel von Sant´Antioco 87 km von Cagliari entfernt vor der Südwestküste Sardiniens. Sie ist die viertgrößte Insel in Italien. Daneben, 7 km von der sardinischen Küste entfernt liegt die sechstgrößte Insel Italiens, San Pietro. Sie ist vulkanischen Ursprungs und hat eine Felsenküste mit hübschen Stränden und Grotten, die perfekt zum Schnorcheln sind. Das charmante Hafen- und Fischerstädtchen Carloforte an der geschützten Ostküste ist allemal einen Besuch wert.

Was sind die vorherrschenden Wettersysteme für Yachturlaub in Sardinien?

Sardinien hat im Durchschnitt 300 Tage Sonnenschein im Jahr und 6 Monate Sommer. Die Hitze wird oft von einer schönen westlichen Seebrise gemildert. Es gibt keinen nennenswerten Tidenhub (max. 40 cm). Der Mistral vom Nordwesten ist kalt im Winter, macht die Luft aber im Sommer trockener und angenehmer. Die Windgeschwindigkeit von Juni bis August geht nicht über 20 – 25 Knoten. Der Sirocco aus dem Südosten bringt Saharastaub aus Afrika mit sich. Dann gibt es noch den Levant, welchen Segler in Betracht ziehen müssen.

    Zusammenfassung der Wetterbedingungen, die für Segel- oder Motorbootverleih Sardinien relevant sind

  • Monate mit der höchsten Durchschnittstemperatur: Juli/August, 28°
  • Monate mit der niedrigsten Durchschnittstemperatur: Januar/Februar, 7°
  • Monat mit der höchsten Niederschlagsmenge: Dezember, 131 mm
  • Monat mit der niedrigsten Niederschlagsmenge: Juli, 11 mm
  • Durchschnittliche Windgeschwindigkeit Mai - Oktober: 8/9 Knoten
  • Monat mit der höchsten Wassertemperatur i.D: August, 25°
  • Monat mit der niedrigsten Wassertemperatur i.D: Januar, 14°
  • Hauptsaison: Mai - Oktober

Was kostet Segelyachtcharter in Sardinien und was für Charterarten gibt es?

Sie können ein 12 m Segel- oder Motorboot ab ca. 2.000 € mieten. Die Preise steigen je nach Größe, Model und Ausstattung der Yacht. Man kann Luxus-Segelcharter auf Booten über 24 m Länge machen. In diesem Fall von Bootsmiete kommen ein Kapitän und eine Crew dazu. Wenn Sie sich für Bareboat Yachtcharter entscheiden, können Sie selbst das Boot steuern. Falls Sie dies nicht möchten, steht Ihnen Skippered oder Crewed Charter auf Booten bis zu 20 m offen. Sie haben auch die Wahl zwischen Katamaran Charter oder Sie können eine Segel- oder Motoryacht mieten. Flotillen-Segelurlaub ist in Italien sehr beliebt. Auch sehr populär ist es, ein 4 – 10 m langes RIB/Festrumpfschlauchboot zu mieten, um einen schönen Ausflug auf dem Wasser zu machen. Diese Option gibt es in jedem Hafen. Wenn Ihnen das zu klein ist, buchen Sie eine Motoryacht Charter auf einem größeren Boot.

Was für Unternehmungsmöglichkeiten gibt es auf Sardinien außer Segelyachtcharter?

Besuchen Sie einige der traumhaft schönen Naturparks. Im Parco nazionale del Golfo di Orosei e del Gennargentu an der Ostküste gibt es einige der ältesten Felsgesteine Europas sowie die einzigen Schigebiete der Insel. Der nahegelegene Altopiano del Golgo, ein Naturschutzgebiet unweit der Cala Goloritze, bietet beeindruckende Landschaft. Das Plateau ist hervorragend zum Wandern in der ursprünglichen Natur geeignet. Der Sette Fratelli im Südosten wartet mit einer sehr reichen Flora/Fauna und dichtem Wald auf. Und der Monte Arcosu im Südwesten hat ebenfalls großartige Landschaft. Sehen Sie sich die zauberhaften Neptunhöhlen an der westlichen Steilküste an, ein 2.500 m langes Wunder der Natur mit fantastischen Ausblicken.

Genießen Sie die aufregende Atmosphäre beim Rolex Swan Cup im September im Yachtclub Costa Smeralda in Porto Cervo. Dort nehmen einige der besten Segler der Welt mit wunderschönen Yachten teil. Und zur Loro Piana Superyacht Regatta in Porto Cervo im Juni segelt eine hochkarätige Flotte an Luxusyachten auf atemberaubenden Strecken um die Wette.

Es gibt zahlreiche lohnenswerte Sehenswürdigkeiten auf Sardinien. Da wäre die Stadt der Insel Sant´Antioco mit ihrer antiken Akropolis, römischen Brücke und den Phönizischen sowie Punischen Nekropolen. Im archäologischen Museum können Sie viel über die reiche Geschichte der Insel herausfinden. Suchen Sie die Bastione di Saint Remy oder den Duomo Santa Maria di Castello in Cagliari auf, die ein Wahrzeichen der Stadt sind. Castelsardo im Norden ist ein charmantes mittelalterliches Dorf mit toller Aussicht vom Schloss Doria über den Golf von Asinara. Alghero an der Nordwestküste hat ein ansprechendes kopfsteingepflastertes Zentrum, das von alten Sadtmauern umgeben ist. Die gothische Cattedrale di Santa Maria weist einen imposanten Glockenturm auf. Ebenfalls empfehlenswert sind der Palazzo Guillot, die Chiesa di San Francesco aus dem 14. Jahrhundert oder die Chiesa San Michele mit ihrer herrlich farbenfrohen Ziegelkuppel. Sehenswert sind auch der 6 km lange Chia-Strand, der zweitsüdlichste Punkt der Insel, und der Leuchtturm Faro di Capo Spartoviento. Das nahe gelegene Nora, eine archäologische punische Stätte, soll das älteste Dorf auf Sardinien sein.

Im weltberühmten und glamourösen Porto Cervo gibt es luxuriöse Boutiquen, feine Restaurants und ein vibrierendes Nachtleben, das Prominente und Filmstars wie Leonardo DiCaprio und andere anzieht. Dort können Sie mit dem internationalen Jetset in Clubs wie Flavio Briatores Billionaire´s Club Party machen.

Kosten Sie die Sardinische Küche. Probieren Sie Wassersportarten wie Windsurfen, Kajak fahren, Wasserschi, Wakeboarding, Tauchen oder Schnorcheln und vieles mehr. Besuchen Sie eine der zahlreichen Veranstaltungen wie das Sardinia Reggae Festival Anfang August oder die L´Ardia di San Constantino Anfang Juni, an der viele Dörfer ein spannendes Pferderennen ausrichten, das von viel Musik und Tanz gefolgt ist.

Wie können Sie ein Motor- oder Segelboot in Sardinien mieten?

Wenn Sie sich für eine Segelcharter Sardinien entscheiden brauchen Sie einen Segelschein. Es gibt einige hervorragende Yachtcharteranbieter, die sich auf Bareboat und Crewed Charter sowie Segel- und Motoryachtcharter dort spezialisiert haben. Wählen sie unter mehr als 100 Kundenrezensionen über Segelbootcharter in Sardinien aus. Nutzen Sie den YachtFinder um die besten Angebote zu vergleichen und kontaktieren Sie uns für detailliertere Informationen bezüglich einzelner Charteryachten.
GoodSardinien
994.43 / 5
Gut

99 Bewertungen für Sardinien
letzte durch "Björn " auf 27 Aug 2016
Empfehlungen
  • : - 4.23
    "Das Revier ist landschaftlich toll, die Hotels an Land fügen sich harmonisch ins Bild ein; es gibt z..."
    Erfahren Sie mehr
  • : - 3.36
    "gutes Essen sowohl in Sardinien als in Korsika"
  • : - 4.04
    "Jeder freut sich, wenn man ein bischen Italienisch sprechen kannchen Italienisc"
  • : - 4.65
    "Die Landschaft und die Küsten, Wasserqualität beeindruckend"
  • : - 4.57
    "Nordsardinien ist wunderbar, die vielen Buchten und Häfen und die Freundlichkeit der Sarden."

Verwandte Themen

Live Support & Kontakt

Tel.
+49-89-716 774 380
Fax
+49-89 420 959 8719
Yacht charter request form

YachtFinder®

Regionen > Mittelmeer > Sardinien
Now click to jump on same coordinates point on Google Maps
One click to set START position / Next click to set next route point / Double-click to set END point
Click on map to get the weather from the point(lon/lat)